Hier und Jetzt

Luzerner Zeitung 27.09.2020: «Die Stadt Luzern lässt ein weiteres historisches Schulhaus totalsanieren. Die Stimmberechtigten haben dafür einen Kredit in der Höhe von 22,4 Millionen Franken bewilligt. Das Resultat fiel mit 27'109 zu 4062 Stimmen klar aus (Ja-Anteil von 87,0 Prozent).» Luzerner Zeitung

Wir suchen

Zur Zeit sind keine Stellen offen.

Tipp des Monats
Denkmal macht Schule

«Metamorphose am Goldenberg»

Werner Huber, einst Schüler der Kanti Im Lee in Winterthur, beschreibt lebendig und eindrücklich die baumeisterliche und robuste Architektur der Gebrüder Pfister, welche wir im Rahmen der Gesamtsanierung in ihre ursprüngliche Sinnlichkeit zurückführen. «Im Gespräch mit Ernst Strebel, Andrea Gundelach und Peter Hess spürt man das Engagement, das weit über die Bearbeitung einer normalen Bauaufgabe hinausgeht.» Zitat Werner Huber
Themenheft von Hochparterre, September 2020, ©Hochparterre

Wir entwarfen eine Welt für Kinder, die vom ganz grossen Raum der Bergwelt bis in die kleinste Einheit der Klassenzimmer schrittweise erfahrbar ist. Bergwelt - Pausenplatz zwischen Bauten und Bachhain - Innerer «Dorfplatz» - Cluster mit Lernlandschaft - Klassenzimmer. Mit Material und Farbe werden die von der Natur ausgehenden Räume fliessend miteinander verbunden und für die Kindwahrnehmung fassbar, riechbar, ertastbar gemacht.
 

Die Erweiterung des Lagerhauses für Bühnenbilder und Kostüme ist abgeschlossen. Eine bewegte halbtransparente Metallhaut umhüllt das Gebäude und verleiht ihm textile Eleganz. 
Die Asbestsanierung des alten Sheddaches und die Aufstockung wurden unter laufendem Betrieb durchgeführt. 
 

Exkursion
Baustellenbesichtigung Kantonsschule Im Lee, Winterthur

Unser «Im Lee - Team» hat uns die momentan grösste Baustelle von MSA vorgeführt. Ein wahrer Palast des Lernes von den Gebrüder Pfister wird auf die neuen Anforderungen des Lernens und in seine ursprüngliche Gestalt zurückgeführt. Im Anschluss an die Besichtigung wurden wir mit selbstgemachten Würsten aus eigener Jagd verpflegt.